BIU Academy

BIU_ACADEMY_Chalkboard_webDie »BIU Academy« ist eine praxisnahe Webinar-Reihe für Entwickler, Gründer und Interessierte in Kooperation mit Making Games. Die Weiterbildungsmaßnahme ohne Reisekosten wird alle relevanten Themen rund um die Entwicklung und Vermarktung von digitalen Spielen umfassen. Experten der Games-Branche referieren zu Schwerpunkten wie Gamedesign, Geschäftsmodelle, Internationalisierung, Rechtsfragen, Marketing sowie weiteren Themen und gehen auch auf Fragen aus dem Publikum ein.

  • Länge: 60 Minuten
  • Monatlich; dienstags um 17:00 Uhr
  • Preis: 19,90 EUR (für Mitglieder des BIU-Netzwerks kostenfrei)

Bitte beachten Sie: Das Webinar ist flashbasiert, bitte nutzen Sie den folgenden Browser, falls Sie sich über ein mobiles Apple Produkt einloggen wollen: „Puffin Browser


31. Januar 2017 – The Game Must Go On: Live Service Localization bei Electronic Arts

 

„Der Trend zu Live Services im Videospielbereich hat erhebliche Auswirkungen auf die Lokalisierung bei EA. Da heute alle Spiele always on sind, müssen Übersetzungen jederzeit und in immer mehr Sprachen geliefert werden. Die Integration mit Entwicklern sowie Automatisierung der Prozesse nimmt einen immer größeren Stellenwert ein.
Nadine Monschau und Michaela Bartelt erklären die Komplexität der Lokalisierung in diesem Umfeld und zeigen, was man mit Automatisierung der Prozesse erreichen kann und natürlich, welche Herausforderungen auf Entwickler, Publisher und Lokalisierer zukommen.“

 

>> Hier geht es zum nächsten Webinar der BIU Academy <<


Vergangene BIU Academy Termine:

  • Dezember 2016: Dieter Schoeller (Headup Games) – „Indie-Games Publishing: Acht Jahre unabhängiges Publishing“
  • November 2016: Enterprise Europe Network – „Wie beantrage ich EU-Förderung?“
  • November 2016: Falko Löffler (freier Autor) – „Aus der Praxis des Game Writing“
  • Oktober 2016: Stephan Winter (Limbic Entertainment) – „Studio-Gründung Ups & Downs“
  • September 2016: Christopher Hecht (Game Design Geek) – „Monetarisierung von Free2Play-Spielen“
  • Juli 2016: Martijn van Doorn, Mat Morlock (DDM) – „Shaping your pitch“
  • Juli 2016: Konstantin Ewald (Osborne Clarke) – „Spieleentwicklungs- und Publisherverträge“
  • Juni 2016: Dr. Lutz Anderie – „Unternehmensfinanzierung in der Gamesbranche“
  • Mai 2016: David Bowman (Crytek) – „Virtual Reality Development Insights“
  • April 2016: Prof. Sabiha Ghellal (Hochschule der Medien, Stuttgart) – „Game Design“
  • März 2016: Ralf C. Adam (Tiger Team Productions) – „Vor- und Nachteile agiler Projektmanagment Methoden in der Videospieleentwicklung“
  • Februar 2016: Ronald Kaulbach (Ubisoft Blue Byte) – „Brand Management“
  • Januar 2016: Kamil Barbarski (MAK3it GmbH) – „Business Model Canvas für Online Gaming“
Stephanie Lang
Manager Services / Referentin Förderprogramme
+49 30 240 8779 0