BIU Academy

BIU_ACADEMY_Chalkboard_webDie »BIU Academy« ist eine praxisnahe Webinar-/Workshop-Reihe für Entwickler, Gründer und Interessierte in Kooperation mit Making Games. Die Weiterbildungsmaßnahme ohne Reisekosten wird alle relevanten Themen rund um die Entwicklung und Vermarktung von digitalen Spielen umfassen. Experten der Games-Branche referieren zu Schwerpunkten wie Gamedesign, Geschäftsmodelle, Internationalisierung, Rechtsfragen, Marketing sowie weiteren Themen und gehen auch auf Fragen aus dem Publikum ein.

  • Länge: 60 Minuten
  • Monatlich; dienstags um 17:00 Uhr
  • Preis: 19,90 EUR (für Mitglieder des BIU-Netzwerks kostenfrei)

Bitte beachten Sie: Das Webinar ist flashbasiert, bitte nutzen Sie den folgenden Browser, falls Sie sich über ein mobiles Apple Produkt einloggen wollen: „Puffin Browser


Die nächsten Workshops in der BIU Academy:

3. August 2017, Berlin – Pitching Praxis (Steffen Rühl – http://www.ruehl-game.de/)

Steffen Rühl

Ein gelungener Pitch bringt Geld, Partnerschaften und Ruhe für die Umsetzung der eigenen Vision. Ein gelungener Pitch ist auf die Zielgruppe angepasst und begeistert die Zuhörer. Ein gelungener Pitch ist vor allen Dingen gut vorbereitet und eingeübt. Im Workshop Pitching Praxis werden wir die vor dem Workshop erstellten Pitches unter realen Bedingungen vorstellen, verbessern und feintunen. Zuvor gibt es einen kurzen theoretischen Einblick in das Seelenleben und die Denkweise der Seite der Pitch-Empfänger.

Steffen Rühl, Dipl. Betriebswirt (BA), Jahrgang 1968 ist mit dem Thema Pitching bestens vertraut. Als Business Developer für Publisher (u.a. für Electronic Arts und dtp entertainment AG) und seit 2012 als Experte im Fördergremium der nordmedia in Niedersachsen ist er Empfänger von Pitches und empfiehlt die Förderung der vorgestellten Projekte (oder eben nicht). Zudem hat er durch gelungene Pitches mehrfach Fördergelder für Projekte und Risikokapital für Unternehmen beschafft – z.B. für die Gründung der Nevigo GmbH (articy::draft). Rühl kennt sowohl die Seite der Finanzierer als Vertreter von Fördergremien, Publishern und als Berater von Risikokapitalgebern, als auch die Seite der Entwickler durch seine Rolle als Game Designer und Producer (u.a. Gothic, Giana Sisters, Arcania). Rühl ist seit 2007 selbständig.


Die nächsten Live-Webinare in der BIU Academy:

27. Juni 2017 – Innovation in der Gamesbranche (Christopher Kassulke – HandyGames)

„Gespielt wird immer! Jedoch verändert sich der Markt immer schneller und viele kommen nicht hinterher oder sind betriebsblind. Plattformen, Businessmodelle und Marktführer sind im stetigen Wandel und wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Als Spieleentwickler muss man heutzutage flexibel und agil agieren, wie kann man dies? Wie erkennt man als Geschäftsleitung oder Entscheider was eine Eintagsfliege oder der nächste heiße Scheiß ist? Kann man dies überhaupt? Denn keiner will den nächsten Trend verpennen, denn dies bedeutet meist eine ungewisse Zukunft.“

>> Hier geht es zum Webinar der BIU Academy <<

 


 

Vergangene BIU Academy Termine:

  • Juni 2017: Marc Sondermanns (Creative Pixels) – „UI Design in Videospielen“
  • Mai 2017: Felix Janzen (InnoGames) – „User acquisition via Facebook“
  • April 2017: Claudia Kuehl – „Marketing-Überlebensstrategie für Indies“
  • März 2017: Martin Sahlin (ColdWood Interactive) – „Entwicklung / Game Design“
  • Februar 2017: Jan Theysen (KING Art Games) und Adrian Goersch (Black Forest Games) – „Crowdfunding“
  • Januar 2017: Michaela Bartelt (Electronic Arts) – „The Game Must Go On: Live Service Localization“
  • Dezember 2016: Dieter Schoeller (Headup Games) – „Indie-Games Publishing: Acht Jahre unabhängiges Publishing“
  • November 2016: Enterprise Europe Network – „Wie beantrage ich EU-Förderung?“
  • November 2016: Falko Löffler (freier Autor) – „Aus der Praxis des Game Writing“
  • Oktober 2016: Stephan Winter (Limbic Entertainment) – „Studio-Gründung Ups & Downs“
  • September 2016: Christopher Hecht (Game Design Geek) – „Monetarisierung von Free2Play-Spielen“
  • Juli 2016: Martijn van Doorn, Mat Morlock (DDM) – „Shaping your pitch“
  • Juli 2016: Konstantin Ewald (Osborne Clarke) – „Spieleentwicklungs- und Publisherverträge“
  • Juni 2016: Dr. Lutz Anderie – „Unternehmensfinanzierung in der Gamesbranche“
  • Mai 2016: David Bowman (Crytek) – „Virtual Reality Development Insights“
  • April 2016: Prof. Sabiha Ghellal (Hochschule der Medien, Stuttgart) – „Game Design“
  • März 2016: Ralf C. Adam (Tiger Team Productions) – „Vor- und Nachteile agiler Projektmanagment Methoden in der Videospieleentwicklung“
  • Februar 2016: Ronald Kaulbach (Ubisoft Blue Byte) – „Brand Management“
  • Januar 2016: Kamil Barbarski (MAK3it GmbH) – „Business Model Canvas für Online Gaming“
Stephanie Lang
Referentin Services & Förderung
+49 30 240 8779 0