17 neue Mitglieder für BIU.Dev und BIU.Net

• Creative Pixels, Fluffy Fairy Games, Rockfish Games, Rubin-Games Studios, Smilegate und Thomas Dlugaiczyk (Games Academy) treten BIU.Dev bei
• GamesMarkt, Koelnmesse, Loots, Marbis (Nitrado), Mediakraft, Messe Husum, Priori Data, Taylor Wessing, TeamSpeak, Twitch und VRBB – Virtual Reality Berlin-Brandenburg werden Mitglied bei BIU.Net
 

„Der starke Zuwachs um 17 neue Mitglieder ist ein deutliches Zeichen: Zwei Jahre nach Start unseres überregionalen Branchen-Netzwerks ist der Zuspruch größer denn je. Er zeigt, wie sinnvoll und gewinnbringend die Vernetzung und Zusammenarbeit der Branche ist.“
Felix Falk, Geschäftsführer BIU
Berlin, 20. Juli 2017 – Das Branchen-Netzwerk BIU.Dev und BIU.Net freut sich über 17 Neuzugänge. Wie der Verband der deutschen Games-Branche heute bekannt gab, sind dem Entwickler-Netzwerk BIU.Dev insgesamt sechs neue Mitglieder beigetreten: So sind die Düsseldorfer Games- und Graphic-Design-Agentur Creative Pixels, das Mobile-Games-Studio Fluffy Fairy Games aus Karlsruhe, das Indie-Studio Rockfish Games aus Hamburg, der PC-Games-Entwickler Rubin-Games Studios aus Bochum, die Berliner Niederlassung des Mobile- und Online-Games-Entwicklers Smilegate aus Korea sowie Thomas Dlugaiczyk (Games Academy) aus Berlin neue Mitglieder von BIU.Dev. Darüber hinaus konnte auch BIU.Net, das Netzwerk für das erweiterte Umfeld der Games-Branche, um elf weitere Mitglieder wachsen: Neu hinzugekommen sind das Münchener Fachmagazin GamesMarkt, das Berliner Werbe-Start-up Loots, der Hosting-Spezialist Marbis (Nitrado) aus Karlsruhe, der Kölner Online-Medienanbieter und neue gamigo-Tochter Mediakraft, die Messe Husum, der App-Intelligence-Anbieter Priori Data aus Berlin, die Berliner Kanzlei Taylor Wessing, TeamSpeak, ein bei Gamern beliebter Anbieter von Sprach-Chat-Software, das Live-Streaming-Portal Twitch sowie VRBB – Virtual Reality Berlin-Brandenburg aus Potsdam. Ebenfalls neu bei BIU.Net ist außerdem die Koelnmesse, die zusammen mit dem BIU die gamescom in Köln ausrichtet.
 
„Der starke Zuwachs um 17 neue Mitglieder ist ein deutliches Zeichen: Zwei Jahre nach Start unseres überregionalen Branchen-Netzwerks ist der Zuspruch größer denn je. Er zeigt, wie sinnvoll und gewinnbringend die Vernetzung und Zusammenarbeit der Branche ist“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware.
 
Weitere Informationen zu BIU.Dev und BIU.Net gibt es unter folgender Internetadresse: https://www.biu-online.de/biu-dev-biu-net/was-sind-biu-dev-und-biu-net/

Informationen zum BIU

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 28 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Träger der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Informationen zu BIU.Dev und BIU.Net

BIU.Dev und BIU.Net bilden die Netzwerkplattform des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. Ziel von BIU.Dev und BIU.Net ist es, alle Teilnehmer der deutschen Computer- und Videospiel-Branche untereinander besser zu vernetzen und den Austausch aller Akteure zu fördern, sowie das Engagement aller Marktakteure zu bündeln und zu koordinieren, um langfristig den Games-Standort Deutschland zu stärken. Das Zusammenspiel aller Marktakteure im Netzwerk ermöglicht Synergien, wie es sie bisher in der Industrie nicht gibt.

Pressekontakt:

Martin Puppe
BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.
Charlottenstraße 62
10117 Berlin
Tel.: 030 2408779-20
Fax: 030 2408779-11
E-Mail: puppe@biu-online.de
www.biu-online.de
Twitter: @BIU_eV
Facebook.com/BIUeV

Martin Puppe
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 240 8779 20