Unsere Partner

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware arbeitet mit vielen verschiedenen Partnern aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Im Folgenden verweisen wir auf unser umfangreiches Netzwerk und empfehlen Ihnen einen Besuch auf den Webseiten unserer Partner.


A-MAZE-Logo-RGB-01 A MAZE. International Independent Video Games Festival

A MAZE. / Berlin brings together international independent game developers, digital creatives and game enthusiast in Berlin. A MAZE. / Berlin is also a public festival with an mind-blowing music lineup, an hand selected exhibition of videogames, virtual reality experiences and interactive installations.


b3B3 Biennale des bewegten Bildes

B3 Biennale des bewegten Bildes heißt Zukunft erleben. Mit allen Sinnen. Unter dem Motto „Expanded Senses“ diskutieren Künstler, Filmemacher, Designer, Internetspezialisten, Gamesentwickler und Wissenschaftler aus der ganzen Welt die Zukunft des Geschichtenerzählens im digitalen Zeitalter. Ihr Ziel: eine Allianz für das bewegte Bild.


cebitCeBIT

Die CeBIT (Akronym für Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation, ursprünglich Centrum derBüro- und Informationstechnik) ist die weltweit größte Messe für Informationstechnik und findet seit 1986 in jedem ersten Jahresviertel auf dem Messegelände Hannover statt. Veranstalter der CeBIT ist die Deutsche Messe AG (DMAG).


DCP2015_Logo-pc-games

Deutscher Computerspielpreis

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Branchenverbände BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. und GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. vergeben, unterstützt durch die Stiftung Digitale Spielekultur, den Deutschen Computerspielpreis (DCP). Auf der Grundlage unabhängiger Entscheidungen von Fach- und Hauptjurys wird die Entwicklung qualitativ hochwertiger, innovativer sowie kulturell und pädagogisch wertvoller Computer- und Videospiele „Made in Germany“ gefördert.


DE2015_logo_rgb_transparentDeutscher Entwicklerpreis

Der Deutsche Entwicklerpreis ist die Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Entwicklung von Videospielen aus deutschsprachigen Ländern (DACH). Die Preisübergabe im Rahmen eines festlichen Gala-Dinners bildet den Höhepunkt des eintägigen Events, das die Kreativität von Spieleentwicklern und -publishern in den Fokus stellt. Tagsüber findet die Fachkonferenz „Entwicklerpreis Summit“ statt. Dort werden in verschiedenen parallelen Tracks aktuelle Themen der deutschen Videospielindustrie diskutiert.


filminstitutDeutsches Filminstitut – Filmmuseum

Das Deutsche Filminstitut wurde 1949 gegründet und ist damit das älteste filmwissenschaftliche Institut der Bundesrepublik. Gemeinsam mit dem Bundesarchiv/Filmarchiv und der Stiftung Deutsche Kinemathek, beide in Berlin, erfüllt das Deutsche Filminstitut, das in Frankfurt am Main und Wiesbaden beheimatet ist, die Aufgaben einer zentralen deutschen Kinemathek. Seit 2006 führt das Institut unter Leitung von Claudia Dillmannauch das Deutsche Filmmuseum, das mit seinem Kino- und Ausstellungsbetrieb zu den bundesweit bedeutenden Kultureinrichtungen zählt.


deutsches kinderhilfswerk

Deutsches Kinderhilfswerk

Seit über 40 Jahren schafft das Deutsche Kinderhilfswerk bessere Lebensbedingungen für Kinder in Deutschland. Wir helfen Kindern und ihren Familien, die in Armut leben. Wir setzen uns deutschlandweit für eine kinderfreundliche Lebensumwelt ein und dafür, dass die Kinderrechte beachtet und aktiv gelebt werden – in der Gesellschaft genau so wie in der Politik.


didactadidacta

Die didacta – die Bildungsmesse findet im Wechsel mit den Standorten Stuttgart, Köln und Hannover alle drei Jahre in Stuttgart statt. Als Europas größte Fachmesse gibt sie umfassenden Einblick in das gesamte Bildungswesen von der frühkindlichen Bildung, über die berufliche Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen. Ein hochkarätiges Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler ergänzt das Angebot der vielseitigen Ausstellung. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommen zur didacta, um hier Wege für die Bildung der Zukunft zu finden und sich auszutauschen.


digitalespieleweltenDigitale Spielwelten

Digitale-Spielewelten.de ist eine „Online-Kompetenzplattform für Medienpädagogik in der Digitalen Spielekultur“. Als Informations-, Präsentations- und Vernetzungsplattform bildet sie die vielfältigen Aktivitäten und Netzwerke im Bereich der Digitalen Spielekultur ab. Die Plattform stellt Pädagog*innen und Eltern Informationen und Praxismaterialien rund um das Thema digitale Spiele zur Verfügung und liefert damit zahlreiche medienpädagogische Ideen für einen kritischen und kreativen Umgang mit dem Kulturgut Games.


eco-logo-300dpieco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

Mit mehr als 900 Mitgliedsunternehmen ist eco der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestalten wir maßgeblich die Entwicklung des Internets in Deutschland, fördern neue Technologien, Infrastrukturen sowie Märkte und formen Rahmenbedingungen. In den eco Kompetenzgruppen sind alle wichtigen Experten und Entscheidungsträger der Internetwirtschaft vertreten und treiben aktuelle und zukünftige Internetthemen voran.


frankfurter buchmesseFrankfurter Buchmesse

Ob Verleger, Buchhändler, Agenten, Filmproduzenten, Autoren – jedes Jahr im Oktober kommen alle zusammen und lassen Neues entstehen. Auf der Frankfurter Buchmesse treffen sich die Macher der Branche. Sie ist der weltweit bedeutendste Handelsplatz für Bücher, Medien, Rechte und Lizenzen.


gamecityhhgamecity:Hamburg

Das Projekt gamecity:Hamburg unterstützt seit 2003 die Firmen der lokalen Games-Branche. Das Netzwerk wurde mit der Intention gegründet, Hamburg als attraktiven Standort für die Games-Industrie zu gestalten. Der Plan ging auf: Seit dem Start von gamecity:Hamburg hat sich die Zahl der Arbeitsplätze in der Wertschöpfungskette „Games“ von 800 auf 4.500 in rund 150 Unternehmen erhöht.


games_net_rgbgames.net berlinbrandenburg

games.net ist die Initiative des media.net berlinbrandenburg für die Games-Branche in der Hauptstadtregion. Es unterstützt Indie Studios sowie etablierte Player mit exzellenten Kontakten in Wirtschaft, Politik und Forschung. Durch regelmäßige Netzwerkveranstaltungen wird eine Plattform geboten, um den vielseitigen Austausch zwischen den Akteuren im Ökosystem rund um die Games Industrie zu fördern. Innerhalb des games.net werden Interessen der Games-Branche gebündelt und am Standort vertreten.


gamesundausbildungGames & Ausbildung

Games & Ausbildung ist die Fachkonferenz rund um die Ausbildungs- und Weiterbildungs-möglichkeiten, sowie Forschung und Lehre in der hiesigen Gamesbranche. Das Programm der Konferenz entsteht in enger Zusammenarbeit mit anerkannten Forschungs- und Hochschuleinrichtungen. Die Themen und Bedürfnisse werden somit alltagsnah gewählt und praxisbezogen für die Vorträge und Diskussionsrunden aufbereitet.


Das Logo ist ein international geschütztes Warenzeichen. Das Nutzungsrecht für Journalisten ist auf die Berichterstattung über diese Messe beschränkt. Form und Farbe dürfen nicht geändert werden. The Logo is an international trademark. Journalists are granted a limited right to use it for the coverage of this Trade Fair. Neither form nor colour may be altered. JPG im RGB Farbraumgamescom

Die gamescom stellt die zentrale Plattform für die europäische Computer- und Videospielbranche dar und ist die weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltung. Sie bringt Industrie, Handel und Medien zusammen und bietet einen optimalen Rahmen für den Aufbau und die Pflege von Geschäftsbeziehungen. Die räumliche Aufteilung in entertainment – und business area steht für ein Konzept, das Fach- und Privatbesucher gleichermaßen einbindet und anspricht.


gdcEU_logoGDC Europe

The Game Developers Conference™ Europe (GDC Europe) is the largest professionals-only game industry event in Europe. The GDC Europe will be held in conjunction with gamescom. This confluence of industry professionals allows GDC Europe to address the development community at a central location in the heart of Europe, and command the critical mass of the European games sector. GDC Europe is the essential platform for learning, inspiration and networking for the creators of computer, console, handheld, mobile, social, and online games in Europe.


gaming_aid_kompaktGaming Aid e.V.

Gaming-Aid hat es sich zur Aufgabe gemacht, als gemeinnützig anerkannter Verein innerhalb der Spielebranche uneigennützig und möglichst unbürokratisch Gutes zu tun. Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern will Gaming-Aid Bedürftigen in Notsituationen mit schneller Hilfe in Form von finanzieller oder sächlicher Unterstützung zur Seite stehen und sieht sich als Speerspitze für soziales Engagement in der Gamesindustrie.


gvuGesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU)

Effektiver Urheberrechtsschutz braucht eine starke Solidargemeinschaft. Dazu haben sich Unternehmen und Verbände der in Deutschland tätigen Kreativwirtschaft als Mitglieder der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) zusammengeschlossen. Die GVU bildet in Deutschland die zentrale und notwendige Schnittstelle zwischen Justiz und Kreativwirtschaft bei der Aufklärung und Verfolgung gravierender Fälle von Urheberrechtsverletzungen.


iarcInternational Age Rating Coalition (IARC)

IARC ist eine internationale Kooperation, die regional eigenständige Jugendschutzbewertungen innerhalb eines einheitlichen, globalen Systems ermöglicht. Mit der Gründung von IARC im Jahr 2013 gelang es damit erstmals, eine weltweite Zusammenarbeit von zuständigen Organisationen zur Altersbewertung zu etablieren, in der sich diese auf einen gemeinsamen Prozess einigten. Somit können über das IARC-System die unterschiedlichen Alterskennzeichen für die verschiedenen Territorien generiert werden. Die länderspezifischen kulturellen Normen und lokalen Kriterien werden dabei berücksichtigt.


2012-03-12-initiativekkwInitiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

Ob Architektur, Musik oder Werbung – die Kultur- und Kreativwirtschaft ist eine vielfältige Branche. Ihr gehören sowohl Freiberufler wie Künstler und Kulturschaffende als auch Kleinstunternehmerinnen und -unternehmer wie Kunsthändler, Agenten und Galeristen an. Um die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu steigern, hat die Bundesregierung im Jahr 2007 die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft gestartet. Koordiniert wird die Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten für Kultur und Medien.


sicher-online-gehenInitiative „sicher online gehen“

Mit der Initiative „sicher online gehen“ setzen sich Bund, Länder und Wirtschaft für einen besseren Schutz von Kindern im Internet ein. Gemeinsam wollen wir Eltern für Risiken im Netz sensibilisieren, bei der Medienerziehung ihrer Kinder unterstützen und über technische Schutzlösungen informieren. Alle Partner leisten ihren Beitrag, um einen sicheren Surfraum zu entwickeln und die Wirksamkeit anerkannter Jugendschutzprogramme zu fördern.


igwbInternational Games Week Berlin

The INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN is the leading cross-industry communication and networking platform for games business, development and culture in Europe. Over seven days, the umbrella brand combines multiple events for industry representatives and game enthusiasts alike. In 2015 about 12.000 international and German game developers, publishers, investors and representatives of public institutions and the media industry as well as gamers, families and fans came to Berlin.


spielraum_logoSpielraum – Institut zur Förderung von Medienkompetenz

Spielraum wurde Ende 2006 an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln eingerichtet und entwickelte sich zur festen Institution, die von Beginn an den medienpädagogischen Diskurs im Kontext Computer- und Videospiele maßgeblich mit strukturiert und gestaltet hat. Spielraum versteht sich und agiert als Netzwerker, als kompetenter Diskussionspartner und Vermittler zwischen den Spielinteressen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und den Sorgen, Bedenken und Einschätzungen von Erziehenden.


isfeInteractive Software Federation of Europe (ISFE)

The Interactive Software Federation of Europe (ISFE) was established in 1998 to represent the interests of the interactive software sector towards the EU and international institutions. Initially founded by the national interactive software trade associations in the United Kingdom, France and Germany, ISFE expanded in 2002 to include any company representing the industry within the 27 Member States plus Norway, Iceland, Switzerland and Liechtenstein. Today, ISFE membership comprises 16 major publishers of interactive software and trade associations in 18 countries throughout Europe.


itgipfelNationaler IT-Gipfel

Digitalisierung betrifft uns alle – Unternehmen wie Bürgerinnen und Bürger, Wissenschaft wie Gesellschaft. Entscheidend ist, zukunftsfähige Rahmenbedingungen zu schaffen und den digitalen Wandel zur Chance für Deutschland zu machen. Beim Nationalen IT-Gipfel gehen wir diese Aufgabe gemeinsam an. Der Gipfel und sein unterjähriger Prozess bilden die zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Gestaltung des digitalen Wandels. Leitlinien für die Gestaltung dieses Wandels gibt die Digitale Agenda vor, die das Bundeskabinett im August 2014 beschlossen hat.


jusprogJusProg e.V.

JusProg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder und Jugendliche im Internet besser zu schützen. Zu diesem Zweck bieten wir Eltern, Großeltern, Lehrern und allen anderen, die mit Kindern und Medien zu tun haben, das kostenfrei nutzbare JusProg-Jugendschutzprogramm an. JusProg e.V. wurde 2003 von einigen deutschen Internet-Anbietern gegründet mit dem Ziel, eine solche Filtersoftware zu entwickeln.


kölnmesseKoelnmesse

Die Koelnmesse ist Messeplatz Nr. 1 für zahlreiche Branchen. Besucher und Aussteller aus der ganzen Welt kommen nach Köln, um auf dem fünftgrößten Messegelände der Welt Produkte und Trends zu präsentieren und weltweit Geschäfte zu machen. Die Koelnmesse organisiert und betreut jedes Jahr rund 80 Messen, Ausstellungen, Gastveranstaltungen und Special Events in Köln und in den wichtigsten Märkten weltweit.


learntecLEARNTEC

Als führende Fachmesse für digitale Bildung lockt die LEARNTEC jährlich mehr als 7.250 HR-Entscheider und IT-Verantwortliche aus aller Welt nach Karlsruhe, die sich bei über 240 Ausstellern zu den Möglichkeiten digitalen Lernens informieren und konkret für ihre Problemstellungen bei Wissensvermittlung und -management Lösungen suchen. In den vergangenen Jahren trat zudem die Digitalisierung der Schul- und der Hochschulbildung in den Fokus.


münchnerkreisMünchner Kreis

Der MÜNCHNER KREIS gibt Orientierung, um die Herausforderungen der digitalen Transformation zu bewältigen.  Als gemeinnütziger Verein bieten wir hierfür eine unabhängige, interdisziplinäre und internationale Plattform, die den aktiven und vielfältigen Diskurs zwischen Kompetenzträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft, und Politik erlaubt. Mit einer Vielzahl an Aktivitäten analysieren wir zukünftige Entwicklungen und generieren damit fundierte Leitgedanken zu den technischen, ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen im Spannungsfeld der digitalen Transformation.


nordmedia_Logo_300dpi_15cm (4)nordmedia

nordmedia ist die gemeinsame Film- und Mediengesellschaft der Bundesländer Niedersachsen und Bremen sowie der norddeutschen Sender NDR und Radio Bremen. Fördern, vernetzen, entwickeln – damit aus Ideen Erfolge werden. Der BIU ist langjähriger Kooperationspartner der Serious Games Conference, die er gemeinsam mit der Film- und Mediengesellschaft nordmedia auf der CeBIT in Hannover ausrichtet.


pegiPan-European Game Information (PEGI)

Das europaweite PEGI-System (Pan-European Game Information) zur Vergabe von Altersempfehlungen wurde eingeführt, um Eltern in Europa beim Kauf von Computerspielen wichtige Informationen zur Hand zu geben. Es trat im Frühjahr 2003 in Kraft und ersetzte verschiedene nationale Altersempfehlungssysteme durch ein einzelnes, das nun in 30 Ländern Anwendung findet. Das System wird von den wichtigsten Spielekonsolenherstellern wie Sony, Microsoft und Nintendo ebenso unterstützt wie von Publishern und Spieleentwicklern in ganz Europa. Entwickelt wurde das System durch die Interactive Software Federation of Europe (ISFE).


pegiPLAY Festival

PLAY ist das weltweit erste und einzigartige Festival, das die Bereiche Medienkunst, Diskurs und Bildung mit der Kultur digitaler Spiele vereint. Das Festival PLAY richtet sich an Schüler*innen, Studierende, Eltern, Lehrkräfte, Künstler*innen, an Menschen aus der Gamesbranche, Technik- und Kulturinteressierte. Aber vor allem sind alle Interessierten jeden Alters dazu eingeladen, die vielfältigen Möglichkeiten, die in Computerspielen stecken, kennenzulernen und auszuprobieren. Bei PLAY wird gezeigt, was passiert, wenn wir uns in digitalen Spielen nicht an die Spielregeln halten und sie zugleich als wichtige Kulturform anerkennen und ernst nehmen. Auch Einblicke in Berufsfelder der Gamesbranche werden während des fünftägigen Programms gegeben.


pegiAllianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist die unabhängige Interessenvertretung der deutschen Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. Sie repräsentiert mit ca. 250 Mitgliedern die wichtigsten deutschen Produktionsunternehmen und ist damit der maßgebliche deutsche Produzentenverband. Im nationalen und im internationalen Rahmen tritt die Produzentenallianz gegenüber Politik, Verwertern, Tarifpartnern und allen Körperschaften der Medien- und Kulturwirtschaft für die Belange der Produzenten ein.


quovadisQuo Vadis

True to the meaning of the conference’s Latin name, Quo Vadis – “Where are you going?”, the conference is a platform for debate on the development of the games industry as a whole, on future trends and challenges. Quo Vadis has established itself as the most important international game developers’ conference in Germany and is Europe’s hot spot for games professionals. The event has been held in Berlin since 2007 and drew more than 3,000 visitors in 2015. Featuring a broad range of panel discussions, presentations and workshops, the developer-focused conference provides an insight into industry trends and is the centerpiece of the concurrent INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN.


logo_respawn_2013_01RESPAWN – gathering of game developers

Respawn is the transparent conference for the gaming industry. Speakers present their lecture themes at open theme islands that are spread around the location, instead of in separate rooms. During the course of the program, visitors to Respawn can then decide which talks they want to see based on the content actually presented. Respawn creates both a sense of togetherness and a meeting among peers between speakers and visitors.


schau hinSCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.

„SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der beiden öffentlich-rechtlichen Sendern Das Erste und ZDF sowie der Programmzeitschrift TV SPIELFILM. Der Medienratgeber für Familien unterstützt seit 2003 Eltern und Erziehende dabei, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken.


sgcSerious Games Conference

Die Serious Games Conference ist eine der führenden Plattformen für Serious Games, Gamification und weitere Games-basierte Technologien zur Wissensvermittlung, die unter Applied Interactive Technologies (APITs) zusammengefasst werden. Hochkarätige, internationale Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft informieren und diskutieren einen Tag lang über Anwendungsmöglichkeiten und Zukunftspotentiale spiel-basierter Technologien. Gekoppelt an die Konferenz findet außerdem das Serious Games Network statt, bei dem Referenten und interessierte Branchenvertreter in gemütlicher Atmosphäre sich intensiv austauschen können.


stiftungStiftung Digitale Spielekultur

Die Stiftung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Branchenverbände BIU und GAME. Ziel der Stiftung ist es, die Akzeptanz und Relevanz digitaler Spiele in der Gesellschaft zu steigern. Zu diesem Zweck initiiert, unterstützt und fördert sie Projekte aus den Bereichen Kultur, Bildung, Ausbildung, Medienkompetenz, Jugendschutz und Games-Forschung.


uskUnterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)

Die USK ist die freiwillige Selbstkontrolle der Computerspielewirtschaft und damit die verantwortliche Stelle für die Prüfung von Computerspielen in Deutschland. Seit ihrer Gründung 1994 hat die USK rund 40.000 Verfahren durchgeführt. In ihrer Geschäftsstelle in Berlin arbeiten zehn feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hinzu kommen acht ehrenamtliche SpielesichterInnen und über 50 unabhängige Jugendschutzsachverständige. Mit mehr als 20.000 Titeln beherbergt die USK eines der größten Archive für Computer- und Videospiele weltweit.


zawZentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW e.V.

Der ZAW ist der Spitzenverband der Werbewirtschaft in Deutschland. Er bildet ein großes, leistungsfähiges Netzwerk von 42 Mitgliedsorganisationen und repräsentiert so umfassend sämtliche Branchen und Disziplinen der Werbung. Der Spitzenverband der deutschen Werbewirtschaft will politisch ausgewogene und wirtschaftlich optimale Rahmenbedingungen für die Werbewirtschaft erreichen – mit dem Ziel, Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland zu stärken.