USK

Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)

USK LogoDie Games-Industrie setzt sich seit vielen Jahren für einen verantwortlichen Umgang und für eine altersgerechte Nutzung von Computer- und Videospielen ein. Alle Games im deutschen Markt werden nach dem Vorbild der Filmwirtschaft unter Jugendschutzgesichtspunkten überprüft und mit einer entsprechenden Alterskennzeichnung der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) versehen.

 


 

Die USK ist eine freiwillige Einrichtung der Computerspiele-Wirtschaft. Sie wurde 1994 als gemeinsame Initiative der Industrie und des Handels gegründet. Alle eingereichten Spiele werden begutachtet und erhalten eine Alterskennzeichnung durch den ständigen Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden bei der USK, soweit sie den jugendschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechen. Das heißt: Am Ende eines gemeinsamen Verfahrens vergeben staatliche Vertreter die Alterskennzeichen.

 

Die Altersfreigabe des Spiels muss sowohl auf der Verpackung als auch auf dem Datenträger selbst deutlich zu erkennen sein. Im Handel, der zur altersgerechten Abgabe der Spiele verpflichtet ist, können die Eltern anhand der Alterskennzeichnung erkennen, welche Spiele für ihre Kinder geeignet sind. Träger der USK ist der BIU zusammen mit dem GAME Bundesverband.